Mokka (Baureihe B)

  Datenstand: Juni 2022

  • Neues Opel Vizor Gesicht mit geschlossenem Kühlergrill

  • Opel Pure Panel-Cockpit

  • 136 PS Leistung - bis zu 322 km WLTP Reichweite

  • Die 50 kWh-Batterie kann in 30 min auf 80 % geladen werden

  • Im getarnten Kleid auf der Teststrecke unterwegs

  • Im getarnten Kleid auf der Teststrecke unterwegs

  • Im getarnten Kleid auf der Teststrecke unterwegs

  • Tuner Irmscher legt optische Sportlichkeit an

Kennzahlen

Inhalt Daten
Bauzeit ab Okt/Nov 2020 (MY2021)
Aufbauten 5-türiger Mini-SUV
Plattform CMP (PSA)
Stückzahl
Bestellstart 22. September 2020
Produktionsstart Okt / Nov 2020
Verkaufsstart 01. Mrz 2021
Facelift noch keines
Bestellschluß -
Produktionseinstellung -
Produktionsort Poissy (Frankreich)

Historie

April 2020: Die ersten Informationen für den neuen Mokka B werden veröffentlicht. Er verliert das zuletzt ergänzte "X" im Modellnamen. Bereits zur Markteinführung wird es neben den Verbrennervarianten einen Mokka-e als Vollelektrofahrzeug geben. Das neue Modell kommt der Studie GTX erstaunlich nahe. So trägt es das neue Opel-Markengesicht, den Vizor (Grill). Die komplette Neukonstruktion verliert rund 120 kg an Eigengewicht, u.a. durch die Verwendung von hochfester Stählen. 
Bei den Antrieben geht man von engen parallelen zum Corsa F aus. Die Elektroversion wird wohl ebenso den 136 PS starken E-Motor aus dem Corsa-e erhalten, der 50 kWh in Lithium-Ionen-Batterien speichert.  Der Neuling wird das Schwestermodell des DS3 Crossback E-Tense und Peugeot e-2008 sein.

Juni 2020: Nachdem man im Laufe des Monates erste Teaser Bilder veröffentlicht hat, werden zum 24. Juni die ersten offiziellen ungetarnten Bilder des Mokka-e veröffentlicht. Der Mokka-e wird zu Bestellbeginn im Spätsommer 2020 verfügbar sein, die Weltpremiere wird für den 22. September 2020 angekündigt. Die neue Baureihe ist 12,5 Zentimeter kürzer als die Vorgängergeneration und das bei einem um zwei Millimeter leicht längeren Radstand. Von vorn präsentiert er sich mit dem zukünftigem Markengesicht Opel Vizor, im inneren erhält er ein volldigitalen Cockpit, das Opel Pure Panel. Es werden keine analogen Anzeigen oder dekorativen Elemente vorhanden sein. Die horizontal verlaufende Instrumentenanzeige integriert zwei Widescreen-Displays. Das Fahrerdisplay wird dabei  bis zu 12 Zoll groß sein. Automatik Kunden werden in der Mittelkonsole ein Wählhebel erhalten, das als iToggle bezeichnet wird. Im IntelliLux LED-Matrix-Licht sind insgesamt 14 Elementen verbaut. Die elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit liegt bei 150 km/h, um den Verbrauch der gespeicherten Energie zu schonen und die Reichweite zu gewährleisten. Die Reichweite liegt bei bis zu 322 Kilometer gemäß WLTP-Zyklus, mit dem Eco Modus lässt sich die Reichweite weiter optimieren. An einer 100 kW-Gleichstrom-Säule kann die 50 kWh-Batterie in 30 Minuten per Schnellladung bis zu 80 Prozent wieder aufgeladen werden.

September 2020: Weltpräsentation des neuen Mokka am 22. September im Internet, da wegen der COVID-19 Pandemie keine große Veranstaltung stattfinden darf. Der Newcomer ist der Erste, der das neue Markengesicht, den Opel-Vizor, trägt. Er ist das erste Modell mit neugestaltetem Opel-Blitz und zentral ausgerichtetem Modellschriftzug am Heck sowie einem Pure Panel (volldigitales Cockpit).  Bereits ab Bestellstart kann der neue Mokka B sowohl als batterie-elektrischer Modell als auch mit Verbrennungsmotor ab 19.990 Euro bestellbar.

Basis bietet der 1,2-Liter-Turbobenziner in Verbindung mit Sechsgang-Schaltgetriebe 74 kW/100 PS. Darüber hinaus ist ein 1,2-Liter-Turbobenziner in Verbindung mit Sechsgang-Schaltgetriebe und Acht-Stufen-Automatik mit 96 kW/130 PS verfügbar. Als Dieselvariante gibt es den 1,5-Liter Verbindung mit Sechsgang-Schaltgetriebe mit 81 kW/110 PS. Ganz emissionsfrei fährt der Mokka-e ab 32.990 Euro vor. Hierbei seht ein kraftvollen, flüsterleisen Antrieb als Elektromotor mit 100 kW/136 PS Leistung und 260 Newtonmeter maximalem Drehmoment aus dem Stand zur Verfügung. Mit der 50 kWh-Batterie sind gemäß WLTP bis 324 Kilometer ohne Ladestopp drin.
Als Ausstattungsreihen stehen neben dem Basismodell "Mokka" (nur mit kleinem Benzinmotor sowie Elektromotor), der "Edition", eine "Elegance", die "Ultimate" sowie die sportliche "GS Line" Variante zur Verfügung.

Das neue horizontal verlaufende "Opel Pure Panel" integriert zwei Widescreen-Displays und ist konzentriert auf das Wesentliche; alle störenden optischen Reize bleiben außen vor. Das Pure Panel zeichnet sich im Gegensatz zu sonst teilweise überfrachteten Cockpits durch seine einzigartig klare Gestaltung aus. Es ist übersichtlich gegliedert und auf den ersten Blick erfassbar. Die Opel-Designer haben größten Wert auf eine digitale Entschlackung gelegt. Um die volle Aufmerksamkeit auf das Verkehrsgeschehen zu lenken, stellten sie die intuitive Bedienung des Systems sicher. So lassen sich die wichtigsten Funktionen nach wie vor über Bedientasten steuern, ohne in weiteren Untermenüs navigieren zu müssen.

Das jederzeit blendfreie "IntelliLux LED®-Matrix-Licht" hat insgesamt 14 Elemente. Darüber hinaus hat der Mokka B zahlreiche hochmoderne Assistenzsysteme wie den serienmäßigen Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung und Fußgängererkennung über Müdigkeitserkennung, Spurhalte-Assistent sowie den intelligenten Geschwindigkeitsregler und -begrenzer. Dazu gibt es einen Automatischen Geschwindigkeits-Assistent ACC (Adaptive Cruise Control) mit Stop & Go-Funktion bei Automatikgetriebe, den Aktiven Spurhalteassistent, einen automatischen Parkassistent, Flankenschutz, Toter-Winkel-Warner und eine 180-Grad-Panorama-Rückfahrkamera (teilweise Sonderausstattung).

Bereits in der Einstiegsversion hat das serienmäßige Radio BT ein volldigitales 7-Zoll-Fahrerinfodisplay. Das "Multimedia Radio" sowie das "Multimedia Navi" erhalten einen 7-Zoll-Farb-Touchscreen. Das Top-of-the-Line-System "Multimedia Navi Pro" bietet einen hochauflösenden 10-Zoll-Farb-Touchscreen; das Fahrerinfodisplay erstreckt sich hier über 12 Zoll. Die Monitore sind in das neue Pure Panel von Opel integriert und ideal zum Fahrer hin positioniert. Kompatible Smartphones lassen sich per Wireless Charging kabellos aufladen. Der Mokka B steht auf 16 Zoll Stahlrädern (Basisausstattung) bzw. 17 bis 18 Zoll Leichtmetallfelgen.

Bestuhlt wird der Mokka serienmäßig mit Stoff-Komfort-Sitzen. Der Ultimate erhält eine sportliche Alcantara Variante. Darüber hinaus ist die Siena-perforierte-Lederausstattung in schwarz (optional ab Elegance) mit Massagefunktion für den Fahrer bestellbar.

Dach und Motorhauben lassen sich farblich von den Außenfarben Matcha Grün (Basisfarbe), Jade Weiß (Uni), Diamant Schwarz, Quarz Silber, Power Rot (nicht für GS-Line) und Perl Blau (alle Metallic) abweichend bestellen. Bei den Ausstattungsreihen GS-Line und Ultimate sind Dach und Motorhaube serienmäßig in Diamant Schwarz lackiert.

November 2020: In der Ausstattungsreihe GS-Line ist die optional Auswahl der Dach und A-Säulenfarbe in Weiß und Aden Rot nicht mehr erhältlich. Features wie elektrisch anklappbare Außenspiegel und Umgebungsausleuchtung entfallen bei der Sonderausstattung Parkpilot. Auch die schlüssellose Entriegelung der Beifahrertür ist bei Keyless Open&Start nicht mehr möglich. 

Dezember 2020: Die Basisausstattung ist als Mokka-e nicht mehr erhältlich. Beim Basismodell und Edition entfällt die LED Ambientenbeleuchtung in den vorderen Türablagefächern. 

Februar 2021: Durch die Corona Pandemie entfällt das alljährliche Opel Angrillen, bei dem der Mokka vorgestellt werden soll. Erste Fahrzeuge treffen ab Mitte Februar bei den Händlern ein.

März 2021: Der Mokka wechselt in das Modelljahr 2021C. Beim GS-Line, die bisher ausschließlich durch die Rote Designlinie zu erkennen war, ist nun auch eine Designlinie in Hochglanzschwarz wählbar. Bei den Außenfarben Power Rot und Matcha Grün sowie der Dachfarbe Opal Weiß bzw. Aden Rot ist die Auswahl aber nicht möglich. Darüber hinaus kann für den GS-Line jetzt auch das Dach und die A-Säule in Aden Rot bzw. Opal Weiß ausgewählt werden, sofern man sich für die Außenfarben schwarz, silber oder rot entscheidet . Die Ausstattungsreihen Elegance und Business Elegance erhalten serienmäßig einen doppelten Kofferraumladeboden. Beim Ultimate ist als Sonderausstattung der Dachhimmel in Grau erhältlich. Die Make-up Spiegel sind bis auf Ultimate und GS-Line nicht mehr beleuchtet und die Mode-2 und Mode-2 Ladekabel entfallen als Sonderausstattung. Waren bisher bei Elegance, GS-Line und  Business Elegance die Außenspiegel serienmäßig elektrisch anklappbar, sind diese ab jetzt nur noch aufpreispflichtig im Park & Go Paket erhältlich. Im Active Drive Assist Plus wird Opel Connect inkludiert und preislich dafür angepasst. Die Werbewirksam eingesetzte Außenfarbe Matacha Grün ist nun auch für die  Ausstattungsreihe GS-Line aufpreisfrei.

August 2021: Farblich sind neue Kombinationen als Matcha Grün mit Dach in Opal Weiß und Perl Blau mit Dach in Opal Weiß lieferbar. Die Serienausstattung beim GS Line wird anstelle von 18 Zoll auf 17 Zoll Alufelgen reduziert. Die Basisversion wird nochmals in der Serienausstattung um die Klimaanlage sowie Hutablage und Schriftzug am Heck reduziert - zum unveränderten Einstiegspreis. 

Oktober 2021: Die guten Verkaufszahlen lassen die Einstiegspreise der Verbrennermotoren steigen. Dazu erhöhen sich einzelne Sonderausstattungspreise.
Die Reichweite des Mokka-e wird von 324 km auf 338 km erhöht. Die Reichweitensteigerungen wird unter anderem durch die Optimierung des HVAC-Systems (Heating, Ventilation, Air Conditioning) und Antriebssysteme erreicht. Der Wirkungsgrad der serienmäßigen Wärmepumpe, die den Innenraum wärmt und kühlt, wird dazu verbessert. Einen weiteren Beitrag zur Reichweitensteigerung leistet eine angepasste Getriebeübersetzung sowie 17-Zoll-Reifen der Güteklasse A+.

Dezember 2021: Erneute Preisanpassung bei den Benzinmotoren mit manuellem Getriebe +600€, mit Automatischem Getriebe +800€, Dieselmotor (nur mit manuellem Getriebe erhältlich +750 €) ab dem 07.12.2021.

Januar 2022: Umstellung auf das Modelljahr 2022B. Das Reifenreparatur Set entfällt bei Ausstattungsreihe Mokka als Serienbestandteil und ist nun zum Aufpreis für 50 € erhältlich. Opel Connect mit Telematikdienst bleibt nur noch Serienbestandteil bei den Ausstattungsreihen Ultimate und Business .Elegance. Ansonsten entfällt der Dienst auch aus bisherigen Paketbestandteilen. In Verbindung mit dem LIVE Navigationsdienst bleibt Opel Connect aber serienmäßig enthalten (bis auf Ausstattungsreihe Mokka). Alle Fahrzeuge mit Automatik Getriebe erhalten ein beheizbares Lederlenkrad serienmäßig verbaut. Ausnahme bleibt auch hier die Basisversion Mokka.

März 2022: Mit unverändertem Modelljahr bei den Benzinmotoren und Wechsel beim Mokka-e auf Modelljahr 2022C kommt die nächste Preisanpassung ab dem 04.03.2022. Der Elektromokka steigt einheitlich um +350€ für alle Ausstattungsreihen, Das Einstiegsmodell mit kleinstem Benzinantrieb wird um +300€ erhöht, alle anderen einheitlich um +700€. Die Sonderausstattung Wireless Charging entfällt zukünftig.

Als limitiertes Sondermodell "Individual" legt man eine auf 700 Einheiten begrenztes Kontingent auf. Basis ist die GS-Line Ausstattung mit dem  1,2 DIT Benzinmotor und 8-Stufen-Automatik. Zum Preis von 37.105 € ist der in Grundfarbe Jadeweiß mit einer Weiß-Sport-Dekorfolie auf schwarzem Dach und Motorhaube versehene Mokka zu erkennen. Serienmäßig dazu gibt es zwei Satz 18 Zoll Reifen in TriColor Rot sowie BiColor 5-Doppelspeichen mit roten Clips aus dem Zubehör auf Winterreifen. Darüber hinaus ist eine weiße Innenspiegelkappe verbaut. Aus der Sonderausstattung sind Park&Go Paket, IntelliLux LED Matrixlicht, Multimedia Navi Pro mit 10 und 12 Zoll Display, Sitzheizung, elektrisch anklappbare Außenspiegel sowie Keyless Open & Start enthalten. Der Preisvorteil liegt bei ca 500 € gegenüber einem vergleichbaren Serienmodell.

April 2022: Anfang April wird die Basisausstattung "Mokka" sowie der "Edition" aus dem Angebot gestrichen. Dieses gilt sowohl für die Verbrenner als auch für die Elektroversion (nur "Edition bisher verfügbar). Der Verbrenner Mokka wechselt zu diesem Zeitpunkt in das Modelljahr 2022C. Für die Ausstattungsreihe "Ultimate" werden der 1,2 DIT 74 kW (100 PS) 6MT und 1,5 Diesel 81 kW (110 PS) 6MT Motor ebenfalls gestrichen. Dazu entfallen die Sonderausstattungen Dach- und A-Säule in Opal Weiß und Aden Rot sowie die Lederausstattung Siena, perforiert schwarz. Der Mokka-e springt in das Modelljahr 2022D. Die Sonderausstattungen entfallen ebenso wie beim Verbrenner.

Juni 2022: Als Änderungen im Modelljahr 2022D folgen Anpassungen beim Mokka B zum 28. Juni. Die Farbnamen werden angepasst bei unveränderten RPO Codes. (G2O) Jade Weiß -> Arktis Weiß, (GGi) Matcha Grün -> Ikone Grün, (G4I) Quarz Silber -> Kontrast Grau, (G7O) Diamant Schwarz -> Karbon Schwarz, (GD6) Power Rot -> Kosmos rot, (G6L) Perl Blau -> Voltaik blau. Alle Modelle / Ausstattungsreihen erhalten eine Preisanpassung von 500€. Die Sonderausstattung: LED Matrix Licht entfällt und bleibt nur noch als Serienbestandteil für den Ultimate. Der GS Line hat die LED Ambientenbeleuchtung jetzt serienmäßig verbaut. Beim Ultimate ist der doppelte Kofferraumladeboden jetzt Serie, bzw. für Elegance und GS-Line als Sonderausstattung erwerbbar. Der GS-Line kann ab jetzt mit Dach Designlinie in Hochglanzschwarz sowie 18 Zoll BiColor Alufelgen in schwarz (CWAW) zum Aufpreis bestellt werden.
Der Mokka-e erhält zum gleichen Zeitpunkt die Änderungen der Farben. Allerding wechselt er bereits jetzt in das MY2023. Zwar bleibt er im Grundpreis stabil, muss allerdings zukünftig beim Ultimate auf das LED Matrix Licht und Sitzheizung vorn mit beheizbarem Lenkrad verzichten. Dazu erhält er nur noch ein MultiMedia Radio Pro statt bisher dem Navi Pro verbaut. Gegen Aufpreis kann das Navi Pro aber noch bestellt werden.  Auch bei den Sonderausstattungen erfolgen Streichungen. Das LED Matrix Licht, der Dachhimmel in Grau und das Park & Go Premium werden gestrichen. Die Sitzheizung vorn mit beheizbarem Lenkrad als Einzeloptionen ist nur noch im Winter Paket verfügbar. Neu in der Sonderausstattungsliste sind dagegen beim 0GS-Line die Dach Designlinie in Hochglanzschwarz, Innenausstattung in Alcantara schwarz für Elegance und GS Line (Ultimate weiterhin Serienbestandteil), das Winter Paket und ein Mode-3-Ladekabel (22 kW, 3-phasig, 7 Meter Länge).

November 2022: Mokka-e: Anpassungen im lfd. Modelljahr 2023A erfolgen ab dem 04.11.2022. Die Ausstattungslinie wird von „GS-Line“ auf „GS“ geändert. In den Sonderausstattungen entfällt das Mode-3 Ladekabel (22kW – 3 phasig) sowie die Fußraumteppiche Velours.
Mokka: Wechsel auf das Modelljahr 2023A ebenfalls zum 04.11.2022. Der 1,2 Liter Direct Injecton Turbo 96 kW / 130 PS mit 6-Gang wird durch den 1,2 Liter Direct Injecton Turbo mit Leistungserhöhung auf 100 kW / 136 PS abgelöst. Die Abgasnorm wird auf Euro 6e angepasst. Gleiches gilt für den 1,2 Liter DIT 96 kW / 130 PS mit 8-AT Getriebe. Auch beim Verbrenner wird die Ausstattungsreihenbezeichnung von „GS-Line“ auf „GS“ geändert. Dazu bildet die neue Ausstattungsreihe Enjoy das neues Einstiegsmodell. Mit 23.190 € liegt dieses rund 3.000 € unter dem Elegance. Leider wird aber auch in der Serienausstattung der Rotstift extrem angesetzt. Neben optischen Einfachausstattungen, steht der Enjoy auf 16 Zoll Leichtmetallrädern, hat statt dem 6-fach einstellbaren nur ein 4-fach einstellbaren Beifahrersitz und muss dazu mit einfach Stoffsitzen im Stoff Marvel schwarz auskommen. Dazu fehlen Parkpilot, Sicht-Ausstattung, Umgebungsausleuchtung und Multimedia Radio. Klimatechnisch ist eine einfache, manuelle Klimaanlage nur verbaut. Doch auch bei den anderen Ausstattungsreihen wird bei gleichbleibenden Preisen in der Serienausstattung gestrichen. Für den Ultimate sind Opel Vizor in Rahmen in Chrom, LED Matrix Licht, Opel Connect, Sitzheizung vorn nicht mehr vorhanden und auch bei der Sonderausstattung fehlen Dachhimmel in Grau und Park & Go Premium. Auch in den anderen Ausstattungsreihen wird der bisher serienmäßige Opel Vizor in Rahmen in Chrom (GS bleibt mit Hochglanzschwarz) und das beheizbare Lederlenkrad (da wo bisher Serienmäßig vorhanden) gestrichen. In den sonst verfügbaren Sonderausstattungen fehlen Sitzheizung vorn, beheizbares Lederlenkrad, Fußmatten Velours und leider auch das LED Matrix Licht. Neu erhältlich ist die Sonderausstattung für Alcantara Ausstattung, die bis auf den Enjoy für alle anderen Ausstattungsreihen nun geordert werden kann.

Motorenübersicht Benzin

Motor Motorcode PSA Basis RPO Gemisch Abgas kW / PS Antrieb Zeitraum
1,2 DIT F12XHL EB2ADTD O4Y Benzin Euro6d 74 / 100 unbek. 2020-
1,2 DIT F12XHT EB2ADTS O3S Benzin Euro6d 96 / 130 unbek. 2020-2022
1,2 DIT F12XHT EB2ADTS O3S Benzin Euro6e 96 / 130 unbek. 2022-
1,2 DIT F12XHT? EB2ADT? O6G Benzin Euro6e 100 / 136 unbek. 2022-

Motorenübersicht Diesel

Motor Motorcode PSA Basis RPO Gemisch Abgas kW / PS Antrieb Zeitraum
1,5 F15DT DV5RCE O5O Diesel Euro6d 81 / 110 unbek. 2020-

Motorcode: alle Motoren mit Start/Stop System (RPO Code KL9)
Abgasnorm: Euro6d = NCL

Motorenübersicht - Elektro

Motor Motorcode RPO Batterieart Batteriekapazität kW / PS Zeitraum
Elektromotor - O3U Lithium-Ionen 50 kWh 100 / 136 2020-

Technische Daten

Inhalt Maße / Daten
Radstand 2557 mm (2561 mm Mokka-e)
Spurweite vorn / hinten 1548 / 1548 mm (1548 / 1545 mm Mokka-e)
Länge / Breite / Höhe 4151 / 1791 / 1534 mm
Leergewicht 1270 bis 1295 kg (1598 Mokka-e)
Zul. Gesamtgewicht 1700 bis 1750 kg (2015 Mokka-e)
Tankinhalt 41 / 44 Liter (Diesel / Benzin)
Höchstgeschwindigkeit 188 bis 202 km/h (150 km/h Mokka-e)
Grundpreis 2020: 19.990 bis 41.220 €

Technische Daten (Elektro)

Inhalt Maße / Daten
Reichweite 50 kWh Akku 322 km (WLTP Norm) / 338 km ab Okt 21
Anzahl Module 50 kWh Akku 18 Module
Ladezeit 100 kW Gleichstrom (50 kWh Akku) 30 min (80%)
Ladezeit 11 kW Wechselstrom (50 kWh Akku) 5 Std. 15 min
Ladezeit 3,7 kW Wechselstrom (50 kWh Akku) 15 Std.
Höchstgeschwindigkeit 150 km/h (abgeregelt)
Leergewicht 1598 kg
Zul. Gesamtgewicht 2015 kg

Technische Zusatzdaten

Inhalt Maße / Daten
Kupplung Einscheiben-Trockenkupplung
Getriebe 6-Gang-Schaltgetriebe (MB6) mit Start/Stop
8-Gang-Automatik (ATN8) mit Start/Stop
Schaltung Mittelschaltung
Radantrieb Frontantrieb
Vorderradbremse Scheibenbremsen (innenbelüftet) 283mm
Hinterradbremse Scheibenbremsen 249mm
Handbremse elektrisch, auf Hinterräder wirkend
Sicherheitsunterstützung ABS, EBV, ESP-Plus, TC-Plus
Radaufhängung vorn/hinten Einzelradaufhängung / Einzelradaufhängung
Federung vorn/hinten MacPherson-Federbeinen / Schraubenfedern
Lenkerkonstruktion Querlenkern / Verbundlenkern

Ausstattungsreihen

Ausstattung Modellcode Zeitraum Logo
Mokka
Mokka-e

0MB76
0MI76

02/21 - 04/22

ohne

Edition
Mokka-e Edition

0MC76
0MD76

02/21 - 04/22

ohne

Enjoy

0MC76

11/22 - lfd

ohne
Elegance
Mokka-e Elegance

0ME76
0MF76

02/21 - lfd

ohne

GS Line
Mokka-e GS Line

0MT76
0MN76

02/21 - 10/22

ohne

GS 
Mokka-e GS
0MT76
0MN76
11/22 - lfd
ohne
Ultimate
Mokka-e Ultimate

0MU76
0MH76

02/21 - lfd

ohne

Business Elegance 

0MJ76

02/21 - lfd

ohne

Individual
Limitiertes Sondermodell

0MT76

03/21

ohne

Polster

Ausstattung Code Zeitraum Bild
Mokka / Mokka-e
Edtion / Mokka-e Edition

Enjoy

TAWC

02/21 - 04/22
02/21 - 04/22

11/22 - lfd


Stoff, Schwarz

Elegance / Mokka-e Elegance
Business Elegance

TAWD

02/21 - lfd


Stoff/
Premium-Lederoptik, Grau

Optional für:
Elegance / Mokka-e Elegance
GS Line / Mokka-e GS Line
Ultimate / Mokka-e Ultimate

TAWE

02/21 - 04/22


Leder Siena perforiert, Schwarz

GS Line /Mokka-e GS Line

TAWF

02/21 - lfd


Stoff Marvel, Schwarz

Ultimate / Mokka-e Ultimate

TAWJ

02/21 - lfd

Alcantara, Schwarz/
Premium-Lederoptik, Schwarz

Farben

Name

RPO-Code
Farb-Code
Zeitraum Bild
Jade Weiß (U)
Arktis Weiß (U)

G2O
-

02/21 - 06/22
06/22 - xx/xx

Quarz Silber (M2)
Kontrast Grau (M2)

G4I

02/21 - 06/22
06/22 - xx/xx

Perl Blau (M2)
Voltaik Blau (M2)

G6L
23D

02/21 - 06/22
06/22 - xx/xx

Diamant Schwarz (M2)
Karbon Schwarz (M2)

G7O

02/21 - 06/22
06/22 - xx/xx

Power Rot (M2)
Kosmos Rot (M2)

GD6
-

02/21 - 06/22
06/22 - xx/xx

Matcha Grün (M2)
Ikone Grün (M2)

GGI
-

02/21 - 06/22
06/22 - xx/xx

Dachfarben (abweichend von Fahrzeugfarben)

Name

RPO-Code
Farb-Code
Zeitraum Bild
Diamant Schwarz (M2)
Karbon Schwarz (M2)

22T
-

02/21 - 06/22
06/22 - xx/xx

Aden Rot (M2)

34V

02/21 - 04/22

Opal Weiß (U)

03T
-

02/21 - 04/22


U = Uni Lack
M2 = Zweischicht Metallic Lack

Felgen

Bezeichnung

Code

Größe

ET

Lochkreis

Bild

Stahlräder
auf 215/65 R 16

CWAQ

7J x 16

??

4 x 108

Leichtmetallfelge
im 5-Doppelspeichen Design
auf 215/65 R 16

CWAR

7J x 16

??

4 x 108

Leichtmetallfelge
im 5-Doppelspeichen Design
in BiColor Schwarz
auf 215/60 R 17

CWAT

6,5J x 17

??

4 x 108

Leichtmetallfelge
im 5-Speichen Design
in TriColor Schwarz
auf 215/55 R 18

CWAX

7J x 18

??

4 x 108

Leichtmetallfelge
im 5-Speichen Design
in BiColor Schwarz

CWAW

7J x 18

??

4 x 108